pexels-karolina-grabowska-4.jpg

Haarentfernung mit Warmwachs

Haarentfernung mit Warmwachs

 

Wer kennt das nicht: Du hast deine Beine gerade erst rasiert und schon am nächsten Tag sind sie wieder da – die Stoppeln. Besonders im Sommer, wenn man fast täglich kurze Kleider und ärmellose Oberteile trägt, wünschen sich viele glatte, haarlose Haut ohne Stoppeln. Doch jeden Tag rasieren ist ganz schön nervig, schädlich für die Haut und mit Einwegrasierern und Co. stark umweltbelastend.

Eine langfristigere, hautschonendere Methode ist das Waxing. Hier werden die Haare mit erwärmten Wachs an der Wurzel herausgerissen und das Ganze hält gleich mehrere Wochen. Wir erklären dir alles, was du zur Haarentfernung mit Warmwachs wissen musst und wie du dich auf deinen Termin vorbereiten kannst.

Behandlung für Damen

 

Warmwachs wird vor allem zur Enthaarung von Beinen, Armen, Achseln, Gesicht, Rücken, Brust und Bikinizone verwendet.
Etwa zwei bis vier Wochen bleiben die Haare nach dem Waxing weg und die Haut ist glatt und stoppelfrei.
Dir sollte allerdings bewusst sein: Leider ist die Anwendung nicht komplett schmerzfrei. Die Haare haften an dem Wachs und werden ruckartig herausgerissen. In der Regel ist die Enthaarung mit Warmwachs aber weniger schmerzhaft. Zur Vorbereitung auf dein Waxing kannst du dich unter der Dusche sanft Peelen mit einem Peeling, einem Schwamm oder einer feinen Bürste. So entfernst du bereits abgestorbene Hautzellen und sorgst für eine optimale Vorbereitung der Haut.
Während der Behandlung achten wir auf ein hygienisches Umfeld und nach dem Waxing versorgen wir deine Haut mit entzündngshemmender sowie feuchtigkeitsspendender Aloe Vera.

pexels-darina-belonogova-78.jpg

Behandlung für Herren

 

Während die meisten Damen für ein Waxing der Bikini-Zone oder der Achseln sowie Beine kommen, sind besonders Rücken-, Brust- und Gesichtswaxings bei den Herren beliebt.
Wir achten darauf, besonders genau das Warmwachs auf den entsprechenden Stellen aufzutragen, um für ein präzises, haarfreies Ergebnis zu sorgen.
Auch hier kann für die Behandlung vorbereitend ein Peeling der entsprechenden Hautregionen vorgenommen werden, um bereits abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Waxingbehandlung so schmerzfrei wie möglich zu gestalten. Durch die Wärme des Wachses öffnen sich die Poren während der Behandlung und die Haare lösen sich besser aus der Wurzel. Das macht die Anwendung von Warmwachs zwar immer noch nicht schmerzfrei, jedoch tut es in der Regel weniger weh.
Gerne beraten wir euch im Vorfeld über die Haarentfernungsmethode, unsere Pflegeprodukte und die Behandlungen in unserem Studio persönlich. Nutzt hierzu einfach die Terminbuchungsfunktionion oder vereinbart telefonisch euren nächsten Termin.

pexels-alyona-pastukhova-11.jpg